LEB-Bonn
LEB Planer

- Informativ, kompakt und preisgünstig

Der LEB-Planer, ursprünglich entworfen von Schülern für Schüler des LEB, existiert nun schon in 4. Auflage

und wird von Jahr zu Jahr besser.

Was ist der LEB-Planer und wofür benötige ich ihn?

Der LEB-Planer stellt in erster Linie eine Organisationshilfe für deinen Schulalltag am LEB dar.

Im Tageskalender können Hausaufgaben, wichtige Termine wie Klausuren oder auch Geburtstage deiner Mitschüler eingetragen werden. Spezielle Gimmicks sind unter anderem die leeren Stundenpläne, in denen du deine Woche am LEB individuell eintragen kannst, den Notenspiegel mit welchem du transparent deine eigene Note nachvollziehen kannst sowie die Auszüge aus dem Schulgesetz, die dir deine Rechte, aber auch deine Pflichten als Schüler (am LEB) aufzeigen. Ebenso sind wichtige Internetadressen für deine berufliche Zukunft oder einen möglichen Auslandsaufenthalt enthalten. Natürlich darf eine Übersicht über die anstehenden Ferientermine und beweglichen Ferientage des LEB auch nicht fehlen.

Welche Vorteile bietet der LEB-Planer gegenüber herkömmlichen Schülerkalendern?

Der LEB-Planer wurde für Schüler des kaufmännischen Berufskollegs, speziell für Schüler des LEB entwickelt. Um dich an der Schule selbst besser zurechtzufinden, ist unter anderem eine detaillierte Übersicht über das Gebäude, die einzelnen Räume und das Gelände vorhanden. So findest du dich schnell zurecht bei der Suche nach verschiedenen Klassen- und PC-Räumen, dem Schülersekretariat und den Erste-Hilfe Räumen. Weiterhin befindet sich im LEB-Planer ein Organigramm mit den verantwortlichen Lehrkräften der einzelnen Bildungsgänge. Und damit es keine Unstimmigkeiten über „do`s and don`ts“ an unserer Schule gibt, findest du im LEB-Planer auch die aktuelle Hausordnung der Schule.

Ein weiterer Vorteil zeigt sich im Preis des Planers. Während im Handel erhältliche Schulkalender in der Regel zwischen 10,00 € und 15,00 € kostet, gibt es den LEB-Planer bereits zum Selbstkostenpreis in Höhe von 5,00 €.

Der LEB-Planer wird immer am Beginn eines neuen Schuljahres durch den jeweiligen Klassenlehrer verkauft.

 
^