LEB-Bonn
Methodentraining der Klassen WGY 11A und WGY 11B

Das Methodentraining der Jahrgangsstufe 11 des Wirtschaftsgymnasiums fand Mitte September 2016 in der Jugendakademie in Walberberg (Bornheim) statt.

Nach unserer Ankunft in Walberberg brachten wir unsere Koffer in einen der Gruppenräume. Dort besprachen wir einige Details, ehe wir mit dem Methodentraining ,,Lernen lernen" begannen. Dieses begann mit einem Skript zu unserem Seminar, war davon handelte, wie wir richtig lernen und die verschiedenen Lernmethoden richtig anwenden können.

Nachdem wir die Aufgaben erledigt hatten, gingen wir in der Mittagspause unsere Zimmer beziehen.
Danach trafen wir uns wieder im Plenum. Dort erhielten wir eine weitere Aufgabe, in der wir verschiedene Stationen abarbeiten sollten. Diese handelten zum Beispiel davon, herauszufinden was für einem Lerntyp wir entsprechen. Unter anderem waren die Stationen auch zu einem Hauptfach wie Mathematik oder dazu, wie wir eine gute Mind-Map erstellen. Die Aufgaben fanden in unterschiedlichen Räumen der Jugendakademie statt.

Um 15:00 Uhr trafen wir uns erneut im Plenum, wo wir alle Informationen zu dem anstehenden Betriebspraktikum erhielten. Nachdem alle Fragen und wichtigen Informationen zu diesem Thema geklärt und alle dazugehörigen Blätter ausgeteilt wurden, fand eine Kaffepause statt. Danach begann die Klasse 11A mit der Sportstunde, welche sich mit dem Thema "Akrobatik" beschäftigte. Die Klasse 11B hatte dasselbe Sportthema eine Stunde später. Beide Kurse fanden im Plenum statt.

Am Donnerstag trafen sich beide Klassen und alle Lehrer im Plenum. Dort bekamen wir den ersten Teil der BWL-Übung über die uns vertraute Bürodesign GmbH. Im Anschluss an die Bearbeitung und Vorstellung des erarbeiteten Materials bei dem zugeteilten Lehrer fand die Mittagspause statt. Nach dieser berabeiteten die Schüler den zweiten Teil dieser Übung.
Um 15:15 Uhr fand ein Vortrag über das Thema "erfolgreich präsentieren" statt, bei dem alle Schüler anwesend waren.
Nach dem Vortrag und einer Pause, bekamen die Schüler hierzu eine Übungsphase, in der sie die Arbeitsblätter berabeiteten und später auf ein Plakat übertragen sollten.

Schließlich folgte der Freitag, an dem die Klassen zuerst ihre Zimmer räumten. Danach gingen sie zum Frühstück. Um zehn Uhr versammelten sich alle im Plenum, wo ein Schülervortrag von drei Abiturienten des letzten Jahrganges der Jahrgangstufe 13 des Ludwig-Erhard-Berufskollegs gehalten wurde. Sie gaben uns Tipps und Ratschläge, damit wir unser bevorstehendes Abitur meistern können. Nachdem sie uns einzelne Dinge über ihre Erfahrungen genannt hatten, beantworteten sie unsere Fragen.
Am Ende des Seminars fand eine Reflexion statt, ehe die Schüler der Jahrgangstufe 11 abreisten.

Katharina Bous (WGY 11 A)

 

Zum Wirtschaftsgymnasium...

 
^