LEB-Bonn
Börsenspiel

Bankenkurs der Höheren Handelsschule gewinnt den Börsencup der VR Bank Bonn Rhein-Sieg

 

Die Schülerinnen und Schüler des Bankenkurses der Höheren Handelsschule konnten ab Februar dieses Jahres im Rahmen des Börsenspiels der VR Bank Bonn Rhein-Sieg ihr Gespür für die Wertpapieranlage unter Beweis stellen.

Für 14 Wochen durften die Spieler jeweils zwei Spieldepots mit Spielgeld in Höhe von 100.000 EUR managen. Die Klasse, die bis zum Spielende ihr Geld durch Anlage in Aktien und Fonds am stärksten vermehrt hatte, wurde Sieger. Schon nach kurzer Zeit belegten die Schülerinnen und Schüler des LEB den ersten Platz und konnten den Vorsprung gegenüber anderen Klassen bis zum Spielende aufrechthalten.

In Rahmen der Preisverleihung bei der VR Bank Bonn Rhein-Sieg bekam der Bankenkurs einen Scheck über 300 EUR überreicht. Die Sieger hatten bereits im Unterricht beschlossen, den gesamten Gewinn dem Förderkreis Bonn zu spenden. Dieser Verein lag den Schülerinnen und Schülern besonders am Herzen, da er die in ihrer Stadt lebenden krebserkrankten Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien unterstützt.

Das Spiel hat den Teilnehmern des Bankenkurses viel Spaß gemacht. Der Austausch über Erfahrungen und Entwicklungen im Spiel war ein spannender Bestandteil des Unterrichts. Manch einer wird auch zukünftig in Aktien und Fonds investieren, andere haben beschlossen, dass die Risiken und Kursturbulenzen nichts für ihre Nerven sind – nicht, wenn es um echtes Geld geht.

(Corinna Abendroth)

...zum Bildungsgang Höhere Handelsschule...

 

 
^