LEB-Bonn
Handelsschule Typ A

Nach dem Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) kommt die Handelsschule Typ A als eine unserer Schulformen für Sie in Frage.

Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen diese Schulformen am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Bonn vor. Sie werden sicher neugierig sein, was Handelsschule bedeutet. Wollen Sie mehr über andere Schullaufbahnen an unserer Schule erfahren, so klicken Sie sich einfach in unsere Schullaufbahnberatung durch Mausklick.

»  Was ist die Handelsschule Typ A?

»  Aufnahmebedingungen

»  Unterrichtsfächer

»  Abschluss und Berechtigungen

»  Kosten der Ausbildung

»  Beratung und Anmeldung

 

Was ist die Handelsschule Typ A?

Die Handelsschule Typ A als neue Schulform am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Bonn bereitet strebsame Jugendliche mit Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und guter Allgemeinbildung auf eine vielseitige Berufstätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung vor.

Sie führt Sie zu auf die Berufsausbildung anrechenbaren beruflichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten und zu einem dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschluss.

Die Handelsschule Typ A

  • verfügt über ein modernes Bildungskonzept mit hohem integrativen Effekt beruflicher und allgemeiner Bildung
  • vermittelt Einsicht in Funktionen und Arbeitsweisen des modernen Wirtschaftslebens,
  • bereitet fundiert und praxisnah auf Berufstätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung vor,
  • schafft Eingangsvoraussetzungen und Berechtigungen für weiterführende Schulen,
  • vermindert das Beschäftigungsrisiko ihrer Absolventen,
  • motiviert Jugendliche durch praxisbezogene Lernangebote,
  • bietet den Jugendlichen den Umgang mit den Anwenderprogrammen im kaufmännischen Berufsfeld und
  • ermöglicht durch ein dreiwöchiges Praktikum Einsichten in die kaufmännische betriebliche Praxis.

 

Aufnahmebedingungen

Sie benötigen für die Aufnahme in die Handelsschule Typ A den Hauptschulabschluss nach Klasse 9.

 

Unterrichtsfächer

Die Stundentafel der Handelsschule Typ A sieht zur Zeit folgende Fächer vor:

  • Geschäftsprozesse im Unternehmen, personalbezogene Prozesse sowie
  • andere Fächer wie Mathematik, Englisch, Deutsch, Religionslehre, Sport und Politik/Gesellschaftslehre

 

Abschluss und Berechtigungen

Die Handelsschule Typ A wird durch die Erfüllung der Leistungsanforderungen abgeschlossen. Die Anforderungen werden dann erreicht, wenn nur eine mangelhafte Leistung vorliegt. Man erhält dann einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschluss und die Bescheinigung beruflicher Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Das Abschlusszeugnis ermöglicht:

den Besuch Handelsschule Typ B, oder bessere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Kosten der Ausbildung

Der Besuch der Handelsschule Typ A ist kostenfrei. Kosten entstehen nur für die Anschaffung der üblichen Lernmaterialien (z. B. Schulbücher).

Fahrtkosten
Als Schülerin/Schüler der Handelsschule Typ A sind Sie berechtigt, das Schülerticket des VRS zu beziehen. Genauere Hinweise erhalten Sie bei der Aufnahme in den Bildungsgang.

 

Anmeldung

Anmeldungen nehmen wir nur nach einem persönlichen Beratungsgespräch entgegen. 
Wir stehen zur Verfügung
a) während der Informationstage ohne vorherige Terminvereinbarung
    - oder -
b) während der Anmeldefrist nur nach einer telefonischen Terminabsprache durch das Sekretariat der Schule
    (Termine bis circa 4 Wochen nach den Informationstagen)

 

Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Ihr letztes beglaubigtes Halbjahreszeugnis (oder Originalzeugnis und Kopie)
  • ein Passbild
  • gerne einen handgeschriebenen tabellarischen Lebenslauf
  • einen ausreichend frankierten DIN-A4-Umschlag

Sollten Sie noch minderjährig sein, so muss der Antrag von den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

 

Kontaktaufnahme bitte über:
            Ludwig-Erhard-Berufskolleg Bonn
            Kölnstraße 235
            53117 Bonn
            0228 - 77 70 (47 oder 48)

Rückfragen sind auch per Email möglich: Kontaktformular

 
^